2. Rang am Biennathlon für Eva Hürlimann

Am 18. Juni erreichte Eva Hürlimann beim Biennathlon hinter der dreifachen Europameisterin im Cross-Triathlon und vor der Schweizermeisterin im Duathlon den 2. Rang. „Ich bin überrascht und glücklich, dass ich trotz Sturz auf dem Rennvelo diesen Erfolg bei einem für mich kurzen Trainingsrennen erzielen konnte“ gab Hürlimann nach dem Wettkampf zu Protokoll.

Strecke und Details zum Rennen sind unter folgendem Link zu finden: Biennathlon 2017

 

 

Moser siegt beim Heimrennen BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil!

Am vergangenen Mittwoch 24.05.2017 fand in Langnau das BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil statt. Für die VC Bärauer war es zugleich das Heimrennen der Saison. Bei der Kategorie Hobby C ging der Sieg an unseren Ehemaligen Vereinspräsidenten Rudolf Moser. Moser siegte mit einer Zeit von 14:28. Bei der gefahrenen Distanz von 10.7 km macht das eine beachtliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 44.38 km/h!

Die Tagesbestzeit belegte der Master-Weltmeister im Zeitfahren Andreas Schweizer (RC Seffisburg). Schweizer benötigte für die 10.7 km eine Zeit von 12:37. Dies ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50.89 km/h!

Beim Heimrennen gingen insgesamt 9 Fahrer vom VC Bärau an den Start. Bei der Kategorie Damen konnte Eva Hürlimann den sehr guten 2. Rang für sich entscheiden. Ebenfalls die zweitbeste Zeit der Kategorie könnte Mathias Brechbühl bei den Hobby B rausfahren. Andri Brechbühl konnte bei den Schülern die dritte Zeit rausfahren. Bei den Hobby A waren gerade 5 Bärauer am Start. Die Gebrüder Gerber, Hans und Ueli, würden 19. resp. 20., Matthias Feller wurde 23., Simon Inniger 24. und Simon Mai konnte das Zeitfahren im 26. Rang beenden.

Hier geht es zur Rangliste: Rangliste_zf_Langnau_2017

Stand am Vereinsmarkt in Langnau

Zum Jubiläum 550 Jahre Marktrecht in Langnau zeigte sich der VCB mit einem Marktstand. Die Besucher konnten nicht nur Fotos aus vergangenen Zeiten begutachten, nein, sie konnten gleich selber in die Pedale treten. Die Velogarage Langnau stellte das Material zur Verfügung. Beim Rennrad auf der Rolle musste die Distanz von 1000m möglichst schnell absolviert werden. Einige Schüler erhielten die Gelegenheit, vermutlich zum ersten Mal, ein Fatbike zu lenken. Ebenso konnten die Interessierten einen Parcours abfahren, oder bei einer Stillstands Fahrt ihr Geschick unter Beweis stellen.

Die meisten Besucher beteiligten sich am Schätzwettbewerb. Wer das Gewicht des Rennrades mit Zubehör am besten einschätzen konnte, durfte sich über einen Gutschein der Velogarage freuen.

L4

 

L1L2L3