Teilnahme am slowUp Emmental-Oberaargau 2022

Anlässlich unseres Clubausfluges nahmen wir bei besten meteorologischen Bedingungen zu dritt am slowUp Emmental teil. Oben im Bild ist gut ersichtlich, dass wir am höchsten Punkt der Strecke, Mühleweg, nicht allein unterwegs waren. Laut Organisator waren rund 27’000 Teilnehmer mit verschiedenen Zweiradfahrzeugen unterwegs, um die 38 km lange Strecke abzufahren. Einige sogar mit Rollbrett und Inlineskates. Unterwegs waren in allen Dörfern Festwirtschaften aufgebaut, wo man sich verpflegen konnte und teilweise auch unterhalten wurde.

Am Ziel in Sumiswald waren wir froh, dass wir uns für die Teilnahme entschieden haben. Wir werden nächstes Jahr dieses Angebot wieder in das Tätigkeitsprogramm aufnehmen, damit wir als Velo-Club wieder aktiv einen geselligen Tag miteinander verbringen können.

bILD

Text und Bild: Bubla

 

 

BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil

122 Teilnehmer nahmen bei sehr guten äusseren Bedingungen am traditionellen BOE Zeitfahren Langnau i. E. – Zäziwil teil.
Die Tagesbestzeiten erzielten bei den Frauen Jasmin Liechti vom RV Ersigen und bei den Männern legte Andreas Schweizer vom RC Steffisburg die 10,8 km lange Strecke am schnellsten zurück.
Als bester einheimischer Fahrer klassierte sich Emanuel Graf bei den Schülern auf dem zweiten Rang.
Erfreulicherweise verlief die gesamte Veranstaltung unfallfrei.
Der Velo-Club Bärau dankt allen Fahrern und Helfern, welche zum Gelingen des Rennens beigetragen haben. Sowie den Preissponsoren, welche den beiden Tagesbesten und den zwei handverlosten Fahrern einen Preis gespendet haben.                                                                      Alle Resultate des Zeitfahrens sind unter der Rubrik Rennen / BOE Einzelzeitfahren ersichtlich.

Nächstes BOE Zeitfahren Langnau i. E. – Zäziwil findet am 17. Mai 2023 statt.

Text: Ulrich Brechbühler

BOE ZF Langnau: Rekordteilnehmerzahl am Heimrennen

Bei optimalen Bedingungen starteten 141 Teilnehmer am traditionellen BOE Zeitfahren Langnau – Zäziwil. Dies war eine Rekordteilnehmerzahl.

Die Tagesbestzeit erzielte Noah Bögli mit 12:04.

Erstmals nahmen auch Sportler von PluSport am Zeitfahren teil, was eine Bereicherung darstellte.

Von den insgesamt 5 VC Bärau Fahrer die am Heimrennen starteten, konnte Emanuel Graf mit seinen Sieg in der Kategorie Schüler das beste Resultat vom VC herausfahren.

Als Organisator danken wir allen, welche als Fahrer oder Helfer, trotz Corona Schutzmaßnahmen, an diesem Anlass teilgenommen haben.

#BleibimVerein

#BleibimVerein – jetzt erst recht! Damit wir nach der Corona-Krise unserer Leidenschaft im Verein wieder gemeinsam nachgehen können, sind wir auf deine #Solidarität angewiesen. Wir bitten dich deshalb, den Mitgliederbeitrag auch für das nächste Jahr zu bezahlen, denn viele unserer Kosten fallen auch an, wenn der Sportbetrieb eingeschränkt ist. Vielen Dank fürs Teilen!

SwissCycling #fastandfemaleSUI End of Summer Ride Baar ,, am October-26-2019-Sam Buchli

SwissCycling #fastandfemaleSUI End of Summer Ride Baar ,, am October-26-2019-Sam Buchli

 

 

 

Hauptversammlung 2019

Die Hauptversammlung 2019, die im März 2020 wegen COVID 19 verschoben werden musste, konnte nun vergangenen Freitag, den 11. September im Gasthof Ochsen in Lützelflüh-Goldbach durchgeführt werden.

Der sportliche Höhepunkt im Jahr 2019 war sicherlich ein erneute Weltrekord von Eva Hürlimann. In der Disziplin Deca Ultratriathlon (10x Ironman-Distanz) unterbot Eva den „alten“ Weltrekord um mehr als 11 Stunden. Sie wurde für ihre ausserordentlichen Leistungen geehrt.

Die Anzahl der Vorstandsmitglieder hat sich erneut reduziert:

Die HV 2019 war für Hans Gerber die letzte, die er als Präsident geleitet hat. Wie vor einem Jahr angekündigt tritt Hans Gerber keine weitere Amtszeit als Präsident an. Markus Schweizer (Sekretär) und Mario Fontana (Rennfahrervertreter) treten ebenfalls aus den Vorstand zurück. Der Vorstand setzt sich neu aus folgenden drei Mitglieder: Wie bisher Simon Inniger als Vizepräsident und Ulrich Brechbühler als Kassier und dazu neu gewählt wurde Hugi Hürlimann als Beisitzer.