Hauptversammlung 2019

Die Hauptversammlung 2019, die im März 2020 wegen COVID 19 verschoben werden musste, konnte nun vergangenen Freitag, den 11. September im Gasthof Ochsen in Lützelflüh-Goldbach durchgeführt werden.

Der sportliche Höhepunkt im Jahr 2019 war sicherlich ein erneute Weltrekord von Eva Hürlimann. In der Disziplin Deca Ultratriathlon (10x Ironman-Distanz) unterbot Eva den „alten“ Weltrekord um mehr als 11 Stunden. Sie wurde für ihre ausserordentlichen Leistungen geehrt.

Die Anzahl der Vorstandsmitglieder hat sich erneut reduziert:

Die HV 2019 war für Hans Gerber die letzte, die er als Präsident geleitet hat. Wie vor einem Jahr angekündigt tritt Hans Gerber keine weitere Amtszeit als Präsident an. Markus Schweizer (Sekretär) und Mario Fontana (Rennfahrervertreter) treten ebenfalls aus den Vorstand zurück. Der Vorstand setzt sich neu aus folgenden drei Mitglieder: Wie bisher Simon Inniger als Vizepräsident und Ulrich Brechbühler als Kassier und dazu neu gewählt wurde Hugi Hürlimann als Beisitzer.

Eva Hürlimann schafft neuer Weltrekord!

138 Stunden und 21 Minuten

Dies ist die Zielzeit von Eva Hürlimann über die Distanzen von 10x (3.8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42km Laufen). Um mehr als 11 Stunden unterbot Eva den bisherigen Weltrekord in der Kategorie Deca One per Day.

Der Velo Club Bärau gratuliert zu diesem Weltrekord und wünscht gute Erholung. 

Während des Wettkampf hatte sie wenig mit Beschwerden zu kämpfen. Sie berichtete über etwas Achillessehnenbeschwerden oder Müdigkeit beim Radfahren.

„Ich bin froh, habe ich den Weltrekord geschafft. Auf ein ganzes Leben betrachtet ist er aber trotzdem unwichtig.“

Nun gönnt sich Eva eine sportliche Auszeit. „Ich bewege mich erst wieder, wenn ich Lust dazu verspüre und ich keine Schmerzen mehr habe. Wann das ist steht in den Sternen. Ob eine Woche oder mehrere Monate wird sich zeigen. Mein Körper braucht jetzt genügend Erholung und die wird er erhalten.“

b9d60ccf-99bf-4212-a510-d7e3d925b491

Beitrag neo1

Eva am Swissultra Triathlon

68953258_1323394694487524_3862726838212100096_n

Eva Hürlimann ist am 22.August 2019 zum nächsten Weltrekordversuch gestartet. Insgesamt 10 Tage wird der Deca Ultratriathlon in Buchs SG andauern. Letztes Jahr erreichte Eva den Weltrekord am selben Wettkampf über die fünffache Ironman Distanz. Eva möchte den Wettkampf in erster Linie ohne körperliche Beschwerden absolvieren. Sie hat sich gut vorbereitet und verfügt über ein gutes Helferteam. Das Ziel ist natürlich durchzukommen aber im Hinterkopf steht auch den Weltrekord im Deca Ultratriathlon, berichtet Eva im Interview mit neo1.

 

Der Velo Club Bärau wünscht Eva viel Erfolg.

Webseite von Eva Hürlimann

Radiobeitrag neo1

Radiobeitrag radio32

Beitrag SRF 10vor10 (21:10)

Live Tracking Swissultra

 

NEO1 begleitete den VCB im Vorfeld zur Tour de Suisse

 

tdsvcbaerau

NEO1 begeitete fünf Rennfahrer vom VCB im Vorfeld auf die Tour de Suisse.

Auf der Tour über das Chuderhüsi und Schallenberg, gaben sie Auskunft über diverse Fragen aus dem Radsport. Beispielsweise, welche Übersetzung für den schweren Anstieg am Chuderhüsi am Besten ist. Es wurde berichtet, wie eine optimale Vorbereitung auf einen Etappentag der Rennfahrer aussieht. Wir sind gespannt, wie das Rennen der Profis dann am Sonntag 16.06.2019 ausgehen wird.

So gestaltete NEO1 ein sehr intressanter Bericht in der Rubrik Sportstory.

Hier geht es zum Beitrag:

NEO1 sportstory

Video auf Facebook

 

 

Drei Podestplätze fürs VC Bärau beim Heimrennen Zeitfahren Langnau-Zäziwil

Am vergangenen Mittwoch 29.05.2018 fand in Langnau das BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil statt. Bei der Kategorie U19 könnte Nicola Mürner das Heimrennen für sich entscheiden. Mit dem dritten Rang bei der jeweiligen Kategorie, konnten Eva Hürlimann und Rudolf Moser zwei weitere Podestplätze für den VC Bärau rausfahren.

Die Tagesbestzeit wurde von Kevin Jost (RC Steffisburg) aufgestellt. Jost benötigte für die 10.7 km 12 Minuten und 32 Sekunden. Dies ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 51.22 km/h!

Die Ranglisten sind unter folgendem Link zu sehen:

Rangliste_ZF_2019