Hauptversammlung 2018

Am Freitag, dem 15. März fand im Gasthof Ochsen in Lützelflüh-Goldbach die Hauptversammlung statt.

Der sportliche Höhepunkt im letzten Jahr war sicherlich der Weltrekord von Eva Hürlimann. Sie wurde für ihre außerordentlichen Leistungen geehrt. Sie kündigte an, dass sie dieses Jahr einen Weltrekordversuch im 10-tägigen Ironman versuchen will.

Das Tätigkeitsprogramm 2019 wurde besprochen und genehmigt. Neu finden die Strassentrainings nur noch in Absprache statt. Das traditionelle BOE Zeitfahren Langnau – Zäziwil findet wie gewohnt am Mittwoch vor Auffahrt statt (29. Mai).

Nach 8 jähriger Amtszeit als Kassier wurde Christian Sommer feierlich verabschiedet. Neu übernimmt Ulrich Brechbühler das Amt des Kassiers. Hans Gerber kündigte an, dass dies sein letztes Amtsjahr als Präsident sein wird und machte nochmals darauf aufmerksam, dass noch kein Nachfolger gefunden wurde.

Langfristig wird es wohl schwierig 5 Personen zu finden, die sich im Vorstand engagieren. Deshalb wird eine Anpassung der Statuten (Artikel 20) angestrebt. Damit soll der Vorstand in Zukunft auch mit 3 Personen handlungsfähig sein. Dieser Vorschlag wurde mit Swiss Cycling abgesprochen und so von der Hauptversammlung angenommen. Die Änderungen der Statuten werden demnächst umgesetzt.

 

 

 

Eva will am Quintuple-Ultratriathlon den Weltrekord brechen!

Eva Hürlimann, wird als erste Schweizerin an einem Quintuple-Ultratriathlon teilnehmen. Der Quintuple-Ultratriathlon findet vom 25. bis 30. August in Buchs (SG) statt. An den 5 Tagen wird Eva pro Tag 3.8km Schwimmen, 180km Rad fahren und 42.2km laufen. Ihr Grosses Ziel ist den Weltrekord bei den Frauen zu knacken.

Der Velo Club Bärau wünscht Eva viel Erfolg.

Auf Eva’s Homepage findet Ihr alle Infos zu den Anlass: http://www.evahuerlimann.ch

Hier sind noch verschiedene Beiträge zum Anlass: Audio Neo1

Bericht Wochen Zeitung

Interview Swissultra

Moser siegt beim Heimrennen BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil

Am vergangenen Mittwoch 09.05.2018 fand in Langnau das BOE Zeitfahren Langnau-Zäziwil statt. Für die VC Bärauer war es zugleich das Heimrennen der Saison. Bei der Kategorie Hobby C ging der Sieg an unseren ehemaligen Vereinspräsidenten Rudolf Moser. Moser siegte mit einer Zeit von 14:23. Bei der gefahrenen Distanz von 10.7 km macht das eine beachtliche Durchschnittsgeschwindigkeit von 44.63 km/h!

Die Tagesbestzeit wurde von Andreas Schweizer (RC Steffisburg) aufgestellt. Schweizer benötigte für die 10.7 km 12 Minuten und 26 Sekunden. Dies ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 51.64 km/h!

Beim Heimrennen gingen insgesamt 10 Fahrer vom VC Bärau an den Start. In der Kategorie Damen belegte Eva Hürlimann den sehr guten 3. Rang. Ebenfalls einen Podestplatz erreichten Mathias Brechbühl (2. Rang, Hobby B) und Nicola Mürner (3. Rang, U19).

Rangliste Langnau-Zäzwil 2018